Anita Waba

foto-von-anita-waba-sopransängerin

Die Mutter von 2 Kindern und Oma von 6 Enkerln ist als Gemeindesekretärin die gute Seele im Gemeindeamt und hat als Standesbeamtin auch noch die schöne Aufgabe, glückliche Paare kraft ihres Amtes in den Hafen der Ehe zu führen.

Die Musik hat sie schon seit ihrer Kindheit in ihren Bann gezogen. Sie sang bereits im Volksschulalter als Leadsängerin bei rhythmischen Messen, danach im Chor des Gymnasiums Neusiedl am See, bis sich dann ihr musikalischer Kindheitstraum erfüllen sollte: Als Solistin des Kirchenchores in der Christmette „Stille Nacht, Heilige Nacht“ zu singen. Und dieser Traum hält noch immer an, denn bis heute erklingt in der Windener Christmette Anitas Sopranstimme zum Lied der Lieder und jeder hält den Atem an. Seit Jahren singt sie als Solostimme bei Hochzeitsmessen und ist gleichzeitig Mitglied von drei Chören.

Bei der Gründung der Tontauben 2011 war sie natürlich von Anfang an dabei. Das Singen der abwechslungsreichen, lustigen und anspruchsvollen Lieder, aber auch das Zusammensein und Lachen in der Runde empfindet sie als ihr Lebenselixier. Nicht nur in der Musik, sondern auch in der Malerei kann sie ihre Seele ausdrücken und dadurch Kraft für ihren Alltag schöpfen.